Bachelorarbeit binden und drucken – darauf sollten Sie achten

4.50 avg. rating (90% score) - 8 votes

Wer denkt, dass es mit dem Verfassen der Bachelorarbeit getan ist, der irrt sich. Denn so eine Bachelorarbeit muss ja immerhin auch noch anständig gedruckt und gebunden werden. Worauf man dabei achten sollte und welche Entscheidungen dafür um Vorfeld getroffen werden müssen, wird in den nun folgenden Text erläutert.


Bachelorarbeit drucken: der letzte Schritt in Richtung Abschluss

Nicht wenige Studenten werden sich bei dem Verfassen ihrer Bachelorarbeit fragen, wie die letzten Jahre so schnell vergehen konnten. Hat man sich nicht erst letzte Woche immatrikulieren lassen und erst vor kurzem gelernt, wie man sich an der Uni einen Stundenplan zusammenstellt? Das Verfassen der Bachelorarbeit ist der letzte Schritt in Richtung Bachelor-Abschluss und damit für viele mit einem gewissen Druck verbunden. Denn besonders zum Schluss hin möchte man sich und den anderen noch mal so richtig zeigen, was man alles kann. Hat an seine Bachelorarbeit dann endlich fertiggestellt, sind viele Bachelor-Studenten so geschafft, dass sie am liebsten erst mal einen langen Urlaub nehmen würden. Bevor das geschieht, muss die Bachelorarbeit ja aber auch noch abgegeben werden. Und da jeder weiß, wie wichtig die Form und der erste Eindruck ist, muss auch in das Drucken und Binden lassen der Bachelorarbeit* einiges an Zeit und Mühe investiert werden.




Das Cover der Bachelorarbeit

Je nachdem, welcher Typ Mensch man ist, möchten manche Studenten das Cover ihrer Bachelorarbeit am liebsten ganz schlicht halten, während andere gleich auch schon mit dem Cover zeigen möchten, was sie so alles können. Da sich die Universitäten bezüglich der Richtlinien zu der Gestaltung von Bachelorarbeiten teilweise unterscheiden, sollte man sich, bevor man sich an die Gestaltung des Covers macht, zuallererst darüber informieren, mit welchen Richtlinien zur Gestaltung die jeweilige Uni aufwartet.

Entscheidet man sich dazu, das Cover schlicht zu halten, und auf die Verwendung von Grafiken oder Abbildungen zu verzichten, ist das durchaus in Ordnung. Wer bei der Gestaltung eines Covers jedoch ein wenig kreativer sein möchte, der sollte unbedingt darauf achten, dass die Gestaltung des Covers auch zu dem jeweiligen Thema der Bachelorarbeit passt und trotz allem seriös und wissenschaftlich wirkt.

Ob das Cover ein Hard- oder Softcover wird, liegt allein bei dem jeweiligen Studenten. Das Hardcover hat den Vorteil, dass es, im Gegensatz zu einem Softcover, recht stabil ist und zudem einen seriösen und qualitativ hochwertigen Eindruck macht. Ein Softcover lässt sich dagegen leicht handhaben.

Cover im Überblick

  1. Softcover: schlicht und preisgünstig
  2. Hardcover: stabil, seriös und qualitativ hochwertig

Wie soll die Bachelorarbeit gebunden werden?

Was die jeweiligen universitären Anforderungen an die Art der Bindung einer Arbeit sind, sollte man ebenfalls rechtzeitig vor dem Drucken erfragen. Vielen Universitäten reicht es, wenn die Bachelorarbeit in einer Spiralbindung vorliegt. Einfache Spiralbindungen sollten jedoch nur dann verwendet werden, wenn die Seitenzahl der Bachelorarbeit nicht besonders groß ausfällt. Bei einer eher umfangreichen Bachelorarbeit sollte man, wenn man sich für eine Spiralbindung entscheidet, auf eine Metall-Spiralbildung setzen. Wem die Spiralbindung nicht wirklich zusagt, kann sich auch für eine Klebebindung entscheiden. Diese wirkt bei Bachelorarbeiten, deren Umfang größer als 100 Seiten ist, besonders gut.




Bindungsarten im Überblick

  1. Hardcover Leimbindung
  2. Softcover Leimbindung
  3. Klebebindung mit Klarsichtfolie
  4. Spiralbindung mit Hardcover
  5. Spiralbindung mit Metall

Die unterschiedlichen Papierarten für eine Bachelorarbeit

Ganz besonders wichtig beim Drucken einer Bachelorarbeit ist natürlich die Frage, auf was für einem Papier sie gedruckt werden soll. Wer besonders viel Wert darauf legt, dass die Bachelorarbeit hochwertig aussieht und sich auch so anfühlt, der sollte sich für eher dickes Papier entscheiden. Dieses ist zwar teurer als dünnes Papier, fühlt sich dafür aber auch viel besser an. Generell sollte man darauf achten, dass die Qualität des Papiers dergestalt ist, dass eventuell abgedruckte Abbildungen und Grafiken besonders gut zur Geltung kommen. Glänzendes Papier würde sich für eine Arbeit mit vielen Bildern beispielsweise besonders gut eignen, während es bei einer Arbeit, die hauptsächlich aus Text besteht, nur wenig Sinn machen würde, glänzendes Papier zu verwenden.

Papierarten im Überblick

  1. Papierstärke 80g/m²
  2. Papierstärke 100g/m²
  3. Papierstärke 120g/m²
Copy Shop oder Onlinedruckversand: Hat man seine Bachelorarbeit fertiggestellt und sich erste Gedanken darüber gemacht, wie sie ungefähr gedruckt und gebunden werden soll.

Wo Bachelorarbeit drucken?

Der erste Eindruck entscheidet und kann das Interesse an einer Bachelorarbeit erhöhen oder senken. Dementsprechend ist es besonders wichtig, dass die Einbindung und der Druck ein Augenschmaus sind und dem Betrachter einen ersten Einblick in die Fürsorglichkeit geben, mit der die eigentliche Arbeit gestaltet ist.

Generell gib es zwei Bereiche, in denen man bei der Bindung und dem Cover wählen kann. Ob der moderne oder klassische Look überzeugen, hängt ganz vom Inhalt der Arbeit und dem Themenbereich, sowie dem persönlichen Anspruch des Verfassers ab.

1. Copy Shop

Hat man seine Bachelorarbeit fertiggestellt und sich erste Gedanken darüber gemacht, wie sie ungefähr gedruckt und gebunden werden soll, geht es anschließend darum, eine passende Druckerei zu finden. Bei vielen Universitäten befinden sich ein paar Druckereien praktischerweise gleich mit auf dem Campus-Gelände, sodass man es ggf., gar nicht weit bis zur nächsten Druckerei hat. Der Vorteil daran, seine Arbeit vor Ort drucken zu lassen, ist der, dass man sich vorab noch dort beraten lassen und das Ergebnis zeitnah in den Händen halten kann.

2. Onlinedruckversand

Ein Onlinedruckversand hat jedoch auch so seine Vorteile. So kann man dort beispielsweise jederzeit und ohne großen Aufwand die Bachelorarbeit zum drucken und binden lassen einreichen. Zudem bieten viele Onlinedruckereien auf ihrer Seite etliche Fotos von zuvor gedruckten Bachelorarbeiten an, sodass man sich ganz einfach einen ersten Eindruck über die zu erwartende Qualität der Druckerei machen kann. Da die gedruckten und gebundenen Exemplare der Bachelorarbeit bei einer Onlinedruckerei jedoch auch immer noch verschickt werden müssen, sollte man ihnen den Auftrag zum Drucken relativ zeitnah erteilen.

Tipp: Individuelle Ideen im Onlinedruck umsetzen 

Onlinedruckversand Firmen gibt es viele, doch nur wenige kennen die Bedürfnisse von Studenten so gut wie cewe-print.de*. Die deutsche Stiftung bietet daher verschiedene Möglichkeiten und Qualitätsstandards an, mit deren Hilfe fertige Bachelorarbeiten in gedruckte Werke für die Ewigkeit umgewandelt werden.

Mit der wissenschaftlichen Arbeit, in die man monatelang harte Arbeit gesteckt hat, möchte man natürlich ein entsprechendes Ergebnis erzielen. Je nach Fachgebiet und Thema der wissenschaftlichen Arbeit möchte der zukünftige Bachelor natürlich die Möglichkeit haben, zwischen verschiedenen Stilen, Papierarten und Bindungen zu wählen. Denn wie so oft im Leben entscheidet auch bei einer Bachelorarbeit der erste Eindruck mit.

Beim Anbieter cewe-print.de* stehen diverse Papierstärken bis 170g zur Verfügung, damit auch eine eher weniger umfangreiche Arbeit eine hochwertige und kräftige Haptik erhält. In einem solchen Fall empfiehlt es sich außerdem, die Blätter nur einseitig bedrucken zu lassen. Umfangreiche Werke sollten dagegen eher zweiseitig bedruckt werden, um für mehr Kompaktheit und Übersicht zu sorgen. Eine professionelle Bindung und ein passendes, professionelles Layout hinterlassen eine beeindruckende Referenz bei Prüfern und Lesern.

Damit der Stil und die Aufmachung Ihrer Bachelorarbeit perfekt zum Inhalt passen, sind einige Vorüberlegungen notwendig. Beinhaltet Ihre Arbeit zum Beispiel farbige Grafiken und Fotos, beeinflusst dies nicht nur die Auswahl der Druckfarben, sondern auch des Papiers. So kann bei einem Werk, das nur schwarz-weiße Grafiken, Tabellen und Texte enthält, getrost auf das so genannte Offsetpapier zurückgegriffen werden. Dieses ist in Stärken von 80-100g/m2 wählbar; zum Vergleich: normales Druckerpapier, wie man es vom Computerdrucker her kennt, hat eine Stärke von 80g/m2. Mit 100g/ m2 hinterlässt man, wie man sich leicht vorstellen kann, einen sehr guten, wertigen Eindruck bei den Lesern.

Haben Sie sich ein besonders individuelles Layout oder auch viele farbige Bilder ausgesucht, macht es Sinn, sich durchgängig für Bilderdruckpapier zu entscheiden. Dies gibt es nicht nur in stärkeren Qualitäten, als das Offsetpapier, es wird auch in einer edlen Glanzoptik angeboten – ein weiteres Plus, das für eine sehr edle Optik sorgt.

Hier die Charakteristika der Auswahlmöglichkeiten auf einen Blick:

OffsetdruckpapierBilderdruckpapier
FormateA5, A4, hoch und quer; auch quadratisch (148mm, 210mm)A5, A4, hoch und quer; auch quadratisch (148mm, 210mm)
DruckfarbenSchwarz-weiß4 Euroskala (gelb, cyan, magenta, schwarz)
Veredelungsarten des CoversCellophanierung (glänzend/matt), UV Lack Cellophanierung (glänzend/matt), UV Lack
Cover-Gestaltung mit Vorlagenjaja
PapieroberflächeStandard matt, Premium mattMatt, glänzend
Papierstärken80-100g/m290-250g/m2
Bindungen- Spiralbindung
- Klebebindung
- Hardcover
- Spiralbindung
- Klebebindung
- Hardcover
Geeignet fürKlassisches Layout mit Text und schwarz-weißen Tabellen und GrafikenModernes, farbiges Layout mit farbigen Bildern, Grafiken und Fotos

Zum Anbieter

Das Drucken und binden lassen einer Bachelorarbeit* ist mit einigen Entscheidungen verbunden, bei denen man seine eigenen Vorlieben und Vorstellungen zwar durchaus mit einfließen lassen kann, aber auch stets darauf achten sollte, dass die Arbeit letztendlich seriös und qualitativ hochwertig wirkt. Denn wie in so vielen anderen Bereichen des Lebens auch, ist auch bei einer Bachelorarbeit der erste Eindruck nicht ganz unerheblich!

Über Fabian 58 Artikel
Mein Name ist Fabian und ich bin Student und Blogger. In meiner Freizeit gehe ich leidenschaftlich gerne Laufen. Auf Fernstudiuminfo.net biete ich Ihnen Informationen rund um das Thema Fernstudium an. Mein Ziel ist es, Ihnen auf wenigen Seiten einen Überblick über ein Fernstudium zu verschaffen.Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und informieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*