Die Ausbildung zum Journalisten im Fernlehrgang

freie journalistenschule
5.00 avg. rating (96% score) - 2 votes

Der moderne Journalist befasst sich mit der Verarbeitung und Verbreitung von Informationen, aber auch mit der Unterhaltung mithilfe moderner Kommunikationsmittel und Massenmedien. Die Bandbreite seiner Tätigkeit richtet sich dabei nach seiner Spezifikation, wobei Journalist an sich keine geschützte Berufsbezeichnung ist und der Beruf praktisch von jedem ausgeübt werden darf. Dennoch ist ein Studium in diesem Fachbereich eine unabdingbare Voraussetzung, um als Journalist einen Wettbewerbsvorteil zu genießen.

Aufgabenbereiche und Tätigkeit eines Journalisten

Die Tätigkeit eines Journalisten ist so vielseitig wie wenige Tätigkeiten für die man ein Studium benötigt. Von der Erstellung bis zur Herausgabe begleitet ein Journalist seinen Beitrag von Anfang bis Ende und ist letztendlich Verantwortlich für den Wahrheitsgehalt seiner vermittelten Informationen. Der klassische, aber auch der moderne Journalist ist der Mittelsmann/die Mittelsfrau zwischen Geschehen und Betrachter, und muss es verstehen das Geschehen dem Betrachter so genau wie möglich zu vermitteln.

Der Arbeitsmarkt für Journalisten ist dabei bei weitem nicht so schlecht bestellt, wie man annehmen möchte. Sicher, ein direkter Karrieresprung zu einem der großen Medienhäuser wie Axel Springer und Co. gelingt selten, aber wer Ausdauer, Leidenschaft und ein wenig Geschick mitbringt kann in der modernen und vernetzten Welt mit Journalismus durchaus gutes Geld verdienen. Journalisten arbeiten selten nur für eine Medienanstalt, ein Hang zur Projektarbeit, und zum selbständigen Arbeiten sind deshalb Grundvoraussetzungen, um in diesem Beruf Erfolg zu haben.

Die größte Gruppe der hauptberuflich tätigen Journalistinnen und Journalisten in Deutschland arbeitet demnach bei der Presse, davon wiederum die meisten bei Tageszeitungen (in Lokalredaktionen).

Fest angestelIte Journalistinnen und Journalisten (qualifizierte Schätzzahlen)
Tageszeitungen ca. 13.500
Rundfunk (ö.-r. und privat) ca.    9.000
Zeitschriften/Anzeigenblätter ca.    9.000
Pressestellen ca.    7.000
Online/Multimedia ca.    4.000
Agenturen/Pressebüros ca.    1.000
Festangestellte gesamt ca.  43.500

Quelle: Deutscher Journalisten-Verband

Hinzu kommen etwa 3.000 Volontäre und 26.000 freie, hauptberufliche Journalistinnen und Journalisten, die sich der Künstlersozialkasse angeschlossen haben

Die klassische Ausbildung, und damit häufig auch der Start ins Berufsleben, erfolgt für einen Journalisten mit dem Abschluss eines Fachstudienganges. Anschließend sollten Sie sich unbedingt zum (Fach-)journalisten weiterqualifizieren lassen, und nebenher bereits journalistisch tätig sein. Die Freie Journalistenschule bietet hierfür passende Fernlehrgänge an, welche Ihnen die nötigen Freiheiten erlauben und Sie fachgerecht und kompetent ausbilden.

Die Ausbildung zum Journalisten – Anspruchsvoll, aber lohnenswert

Die Ausbildung an der Freien Journalistenschule erfolgt im Fernstudiengang. Der Abschluss im Studium berechtigt Sie zum Tragen des Titels „Journalist (FJS)“, beziehungsweise „Fachjournalist (FJS)“. In fast allen großen Verlags-, und Medienhäusern ist eine Fachausbildung (Erststudium) und eine journalistische Ausbildung die Grundvoraussetzung für eine feste Anstellung. Die Ausbildung erfolgt in einem Studiengang mit einer sehr großen Bandbreite. Von Geschichte, bis zum lernen von Sprachen, die Betrachtung der technischen Aspekte und Funktionen diverser Medien, sowie letztendlich die Vertiefung der Sprachkenntnisse in Deutsch machen den Studiengang Journalismus zu einem der anspruchsvollsten in der deutschen Studien-Landschaft.

In einem Fernlehrgang haben Sie die notwendige Freiheit bereits vor Abschluss Ihrer Studien praktische Berufserfahrung zu sammeln, und sich nebenher voll auf das Studium konzentrieren zu können. Für viele angehende Journalisten ist das die perfekte Alternative, um so dem staubigen Alltag an einer Universität zu entgehen und sich gleich direkt in die spannende Arbeit als Journalist zu stürzen. Die Studiendauer beträgt in der Regelstudienzeit 12 Monate und ist mit ein wenig Einsatz auch locker einzuhalten. Sie vertiefen während des Studiums die Kenntnisse über die Funktionsweise des modernen Journalismus und erwerben erweiterte Kenntnisse in den unterschiedlichsten Themenbereichen. Während eines Fernstudiums an einer Fernschule werden Sie rund um die Uhr von einem kompetenten Betreuerstab begleitet, an die Rückfragen stellen, und die Hausarbeiten und Praxisarbeiten korrigieren lassen können. Die Prüfung findet meist in den zentralen Räumen der Fernuniversität statt und ist beaufsichtigt.

Warum ein Fernstudium?

Im Journalismus zählt vor allem eines: Praxiserfahrung. Nur wer die praktischen Vorgänge des aktuellen Geschehens versteht, der kann seinen Lesern und Zuschauern auch ein passendes Bild darüber vermitteln. Aus diesem Grund ist ein Fernstudium die optimale Lösung für viele der angehenden Journalisten, denn so können Sie bereits praktische Berufserfahrung sammeln und sich auf eine Anstellung qualifizieren, und zusätzlich die Kenntnisse über den Beruf vertiefen und zusätzliche Qualifikationen erwerben. Diese duale Ausbildung hat sich in der Praxis häufig als wesentlich effizienter erwiesen als reguläre Studiengänge an Universitäten, denen der Praxisbezug häufig völlig abgeht.

FJS - Freie Journalistenschule
Wenn Sie als Journalist/in arbeiten möchten, haben Sie ohne Qualifikationen kaum eine Chance, den Berufseinstieg zu meistern

Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung in Form des Fernstudiums. Die Ausbildung dauert 12 bis 24 Monate und ist gut berufsbegleitend möglich. Mitbringen müssen Sie entweder ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine Berufsausbildung und dreijährige Berufspraxis.

Die FJS hat im Gegensatz zu anderen Schulen einen ganzheitlichen Ansatz: So vermitteln wir Ihnen zum einen das komplette Handwerkszeug, um professionell arbeiten zu können. Zum anderen bekommen Sie aber auch eine solide theoretische Ausbildung in den Bereichen Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit – eine entscheidende Grundlage, um die eigene Arbeit zu reflektieren.

Über Fabian 58 Artikel
Mein Name ist Fabian und ich bin Student und Blogger. In meiner Freizeit gehe ich leidenschaftlich gerne Laufen. Auf Fernstudiuminfo.net biete ich Ihnen Informationen rund um das Thema Fernstudium an. Mein Ziel ist es, Ihnen auf wenigen Seiten einen Überblick über ein Fernstudium zu verschaffen.Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und informieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*