Fernabitur: Das Abi einfach per Fernlehrgang nachholen

Fernabitur: Das Abi einfach per Fernlehrgang nachholenAbitur wird immer wichtiger. Ohne diesen Bildungsabschluss ist das Studieren in Deutschland nur eingeschränkt möglich. Doch diejenigen, die ihren ersten Bildungsweg nicht mit der allgemeinen Hochschulreife abschließen konnten, stehen nicht vor verschlossenen Türen. Immer mehr Menschen holen ihr Abitur per Fernstudium nach. Aber wie reagiert die Arbeitswelt darauf?

Allgemeine Hochschulreife – wieso, weshalb, warum?

Zwar kann man auch mit einem Fachabitur in Deutschland studieren, ist dann aber an eine bestimmte berufliche Fachrichtung gebunden. Nur die allgemeine Hochschule berechtigt die Aufnahme eines beliebigen Studiums. Das Abitur wird daneben aber auch in einigen Ausbildungen und Berufen immer häufiger vorausgesetzt. Wer zum Beispiel eine Tätigkeit im höheren Beamtendienst oder ein bestimmtes Amt bei der Bundeswehr ausüben möchte, kommt nicht mehr um die allgemeine Hochschulreife herum. Auch in der Wirtschaft, vor allem jedoch in Führungspositionen, wird immer öfter nach dem höheren Bildungsgrad gefragt. Das Abitur gilt heute als Bedingung für einen besser bezahlten, krisenfesten Job. Es bescheinigt Unternehmen nicht nur die Reife des Absolventen zum Studium, sondern auch ein hohes Bildungsniveau. Absolventen haben gelernt, Sachverhalte zu verstehen und können sich über Geschichte, Literatur, Naturwissenschaften und Politik kompetent ausdrücken.

Der zweite Bildungsweg – Abitur per Fernstudium

Das Abitur kann zu jedem Zeitpunkt auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt werden. Eine Möglichkeit dafür ist beispielsweise ein Fernstudium. Die Ergebnisse einer Forsa-Studie im Auftrag des ILS Instituts für Lernsysteme und der Euro-FH Europäische Fernhochschule Hamburg zeigen, dass es kaum Unterschiede bezüglich des Abiturs zwischen den beiden Bildungswegen gibt. Im Jahr 2010 wurden für die Studie rund 300 Personalverantwortliche in Unternehmen mit über 150 Mitarbeitern befragt. 81 Prozent der Personalchefs sagten damals selbst, sie würden keinen Unterschied zwischen den beiden Bildungswegen machen, jeder Zweite von ihnen verlange aber von potenziellen Führungskräften das Abitur – egal auf welchem Wege. Absolventen eines Fernstudiums würden sie jedoch automatisch wichtige Soft Skills zuschreiben, die in der Arbeitswelt immer wichtiger werden. Mit ihrem Abschluss per Fernstudium hätten sie schließlich bewiesen, dass sie selbstständig und zielstrebig mit einer großen Portion Eigenmotivation ihre Aufgaben gut organisiert und strukturiert erledigen können. Da die Schüler am Ende ihrer Vorbereitung staatliche Prüfungen ablegen müssen, ist beispielsweise das Abitur beim ILS voll anerkannt.

Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachholen – warum?

„Abitur ist in der heutigen Zeit nahezu unumgänglich. Der zweite Bildungsweg präsentiert jedoch eine willkommene Alternative. In der Wirtschaft wird das Abitur per Fernstudium nicht nur gänzlich akzeptiert, Personalchefs schreiben Absolventen eines Fernlehrganges automatisch wichtige Soft Skills zu, die in der Arbeitswelt eine immer größere Bedeutung bekommen.“

Über Fabian 60 Artikel
Mein Name ist Fabian und ich bin Student und Blogger. In meiner Freizeit gehe ich leidenschaftlich gerne Laufen. Auf Fernstudiuminfo.net biete ich Ihnen Informationen rund um das Thema Fernstudium an. Mein Ziel ist es, Ihnen auf wenigen Seiten einen Überblick über ein Fernstudium zu verschaffen.Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und informieren.