Der richtige Drucker für das Studium: darauf sollten Sie achten

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote

In einem Fernstudium müssen zahlreiche Hausarbeiten, Skripte und Mitschiften gedruckt werden. Aus diesem Grund kommt es auf einen leistungsstarken, gleichzeitig aber günstigen Drucker an. Zahlreiche Ausdrucke, die in guter Qualität und per WLAN realisierbar sein müssen, prägen den Studienverlauf und wirken sich auf das Ergebnis aus. Doch für die Anschaffung bleibt im Fernstudium nicht viel Geld übrig, wodurch die Auswahl mit Bedacht und Überlegung vorgenommen werden muss.

Zuletzt aktualisiert am: 14.12.2017 um 21:05 Uhr.

Anschaffungs- und Folgekosten bei einem Drucker

rote print taste auf einer schwarezen tastatur
In einem Fernstudium müssen zahlreiche Hausarbeiten, Skripte und Mitschiften gedruckt werden. Aus diesem Grund kommt es auf einen leistungsstarken, gleichzeitig aber günstigen Drucker an.

Ein Farblaserdrucker weiß durch Langlebigkeit und präzise Ausdrucke im Fernstudium zu überzeugen. Die Geräte sind allerdings sehr preisintensiv und auch der Toner ist nicht kostengünstig. Da es nicht primär um Fotodrucke, sondern um reine Schwarzweiß Ausdrucke geht, können Studenten ihren Fokus auf Geräte ohne perfekte Qualität im Fotodruck lenken.

Wer bereits für das Fernstudium in einen nachhaltigen Drucker investiert, wird diesen auch nach dem Studium noch nutzen und hat somit ein optimales Verhältnis von Preis und Leistung gewählt. In vielen Fällen werden die Geräte nicht nur von einem Studenten, sondern von der gesamten WG genutzt.

Der Toner oder die Tintenpatrone sind dementsprechend schnell leer und müssen günstig nachgekauft werden. Hier ist nicht nur ein Gerät mit preiswertem Toner oder günstiger Tinte, sondern vor allem mit einem WLAN Anschluss von Vorteil.



Druckerarten im Überblick

TintenstrahldruckerDas Gros der Fotodrucker – und auch die Verbraucher – setzen auf die Tintenstrahltechnik. Tintenstrahler sprühen die Farben gezielt auf das Papier, wobei die Technik mittlerweile als ausgefeilt gelten kann. Kleine Tintentröpfchen unter 2 Picoliter, eine hohe Auflösung von 5.760 x 1.440 Pixeln und mehr sowie Spezialtinten garantieren hochauflösende Fotos.
LaserdruckerS/W-Laserdrucker sind in puncto Druckqualität und -geschwindigkeit sowie Betriebskosten unerreicht. Farblaserdrucker spielen dagegen ihre Stärken bei Grafiken und Bildern aus. Beide Typen liefern dokumentenechte Ergebnisse, die lediglich bei Fotos Schwächen zeigen.
Gel-DruckerGel-Drucker punkten im Vergleich zu ihren Konkurrenten Tinten- und Laserdrucker aufgrund ihrer niedrigen Druckkosten und des gesundheitlich unbedenklichen Gels. Ihre etwas geringere Druckgeschwindigkeit gleichen sie mit hoher Farbtreue, Licht- und Wischbeständigkeit der Ausdrucke aus. Preislich liegen die meisten Modelle aber noch über dem Durchschnitt.
NadeldruckerDie lauten und langsamen Nadeldrucker sind fast komplett ausgestorben. Aber vor allem in Arztpraxen und an anderen Orten, an denen Durchschläge bedruckt werden, sind sie noch nicht weg zu denken. Ein Ersatz, der mehrere Seiten gleichzeitig bedruckt, ist nicht in Sicht.

Quelle: http://www.testberichte.de/

Welche Funktionen sollte ein Drucker haben?

Die Betriebskosten sind wichtiger als der Anschaffungspreis, der nur einmalig aufgewendet wird. Beispielsweise kann man auf einen Laserdrucker mit Duplex Funktion verzichten, da diese in der Regel kaum genutzt wird. Gleiches gilt für den Bilderdruck, der viel Tinte verbraucht und für den reinen Ausdruck von Dokumenten unwichtig erscheint. Die kabellose Verbindung zum Laptop oder dem Computer sollte gewährleistet und ein wichtiges Kriterium in der Kaufentscheidung sein. Das im Fernstudium genutzte Heimbüro ist mit einem Multifunktionsgerät zum

  • drucken,
  • scannen,
  • kopieren und
  • faxen

perfekt ausgerichtet und wird noch vorteilhafter, wenn der Zugriff auf den Drucker stationär und mobil über das Smartphone oder den Tablet PC möglich ist.

Viel Aufmerksamkeit wird der Druckgeschwindigkeit, sowie der Langlebigkeit des Toners oder der Tintenpatrone und damit der Menge an Ausdrucken geschenkt. Lässt sich der Drucker mit verschiedenem Verbrauch für unterschiedliche Ansprüche einstellen, spart der Student beim Drucken Geld und profitiert von den günstigen Konditionen in der Nutzung.

Alle wichtigen Funktionen im Überblick:

  • Langzeitkosten beachten! Diese sind weitaus wichtiger als der Anschaffungspreis des Druckers.
  • Fokus auf das Wesentliche. Fotodruck oder Duplex-Funktion beispielsweise treiben den Preis unnötig in die Höhe.

Komfort ist wichtig: WLAN sollte ein moderner Drucker beherrschen

HP Officejet Pro 8600: Ideal für das Fernstudium

HP Officejet Pro 8600 Series
Die HP Officejet Pro 8600 Series bietet die Vorteile eines Laserdruckers, arbeitet effizient und liefert hochwertige Ausdrucke. . Quelle: hp.de

Das Modell bietet die Vorteile eines Laserdruckers, arbeitet effizient und liefert hochwertige Ausdrucke. Dabei handelt es sich beim HP Officejet Pro 8600 um einen Tintenstrahldrucker und nicht um ein Gerät, für das ein teurer Toner für den Druck angeschafft werden muss. Die üppige Ausstattung mit Bildschirm, WLAN, Duplex- und Randlosdruck, Scanner und einem Fax ohne PC Anschluss lässt den HP Officejet Pro 8600 zum idealen Bürodrucker für das Fernstudium werden. Ein günstiger Verbrauch überzeugt nicht nur bei der Tinte, sondern auch beim Strom. Und sollte mal der Toner zur Neige gehen, gibt es hier passende Druckerpatronen.

Der Drucker ist für Farb- und Schwarzweiß Drucke geeignet und kommt mit Verbrauchskosten von 1,4 Cent für einen Schwarzweißdruck. Das Gerät scannt zwar ein wenig langsamer, druckt dafür aber mit hoher Geschwindigkeit und zeichnet sich durch seinen umfassenden Einsatz im Heimbüro aus. Im Fernstudium, wie auch in der späteren beruflichen Tätigkeit präsentiert sich der HP Officejet Pro 8600 mit einigen Vorzügen und ist durch Stabilität und vielseitigen Einsatz eine gute Wahl.

Der HP Officejet Pro in der Praxis

Kleine Kompromisse müssen Studenten eingehen, wenn der Drucker günstig in der Anschaffung und im Verbrauch sein soll. In diesem Bereich bietet der HP Officejet Pro 8600 gegenüber der Konkurrenz viele Vorteile und präsentiert sich als optimale Entscheidung im Fernstudium.

Über Fabian 58 Artikel

Mein Name ist Fabian und ich bin Student und Blogger. In meiner Freizeit gehe ich leidenschaftlich gerne Laufen. Auf Fernstudiuminfo.net biete ich Ihnen Informationen rund um das Thema Fernstudium an. Mein Ziel ist es, Ihnen auf wenigen Seiten einen Überblick über ein Fernstudium zu verschaffen.Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und informieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*